Donnerstag, 13. August 2009

Endspurt

Jetzt sind die fünf Wochen doch auch schon fast rum. Endspurt bei den "FrankenWings" - und wir haben einen HeidenSpaß - und das Publikum wohl auch. So siehts zumindest aus.
Ich könnte ja noch wochenlang so weiterspielen - wochenlang!
Da bin ich abends wenigstens schön verräumt.
Obwohl natürlich so der normale Alltag ein bisschen, sagen wir mal , durchhängt. Alles ein bisschen verzögert. Das Aufstehen, das Reintrödeln in den Tag, überhaupt alles. Sinnvolles kriegt man eh nicht zustande.
Notwendiges notgedrungen. Die Bude fast fertig aufgeräumt und die Kartons verräumt.
Gestrüpp auf den Balkon.
Und - Günther zum Tierarzt! Das arme Kerlchen! Steht vor drei Tagen frühs am Bett mit heraushängender Zunge, was eigentlich immer bedeutet: Das Gebiss, die Zähne, Aua!
Also ab zum Tierarzt - und jetzt hat er wieder zwei Eckzähne weniger. Aber auch keine Zahnschmerzen mehr, hoffe ich. Das ist schon elend, was das arme Tier mitmachen muss, nur weil es so ein Rasseteil ist.
Und - ähem - noch dazu: Was das kostet! Das wäre Katzenfutter für eineinhalb Jahre!
Ich kann mich ja immer aufregen, wenn der Friseur zu teuer ist. Oder einem für miese Pampe im Restaurant zuviel Asche abgeknöpft wird.
Aber bei den Kazzies.... Nö. Da nehm ich das hin. Das macht man so. Weil das gehört sich so.
Und hier also noch ein Sofabild von Günther, dem Gähnenden, als er noch seine Eckzähne hatte:

Kommentare:

sammelhamster hat gesagt…

Gute Besserung für Günther!!

Birgit hat gesagt…

Günther! Heute abend hat wer nen Scherz drüber gemacht, von wegen, er muss noch ein par Tage Süppchen essen, und dann landet er eh im Katzenhimmel. Ich sofort zu Heulen angefangen. Mann!
Apropos Süppchen! Ich stöbere ja gern in Deinem Blog! Was Du alles kochen kannst! Ich bin immer begeistert. Unglaublich! Grüßken!